Aktuelles im Detail

03.05.2017

Neue Förderrunde! Einreichen von Projektanträgen zum 31. Juli 2017

 

Auch in diesem Jahr haben Angehörige der Fachbereiche Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg Gelegenheit, bis zum 31. Juli 2017 Anträge bei der von Behring-Röntgen-Stiftung einzureichen.

Zweck der von Behring-Röntgen-Stiftung ist die Förderung der Forschung und Lehre an den medizinischen Fachbereichen der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg. Die Stiftung fördert Verbundprojekte zwischen Marburg und Gießen, nationale und internationale Forschungskooperationen, Symposien und Konferenzen sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Akzeptiert werden ausschließlich Anträge aus dem o.g. Personenkreis zu Verbundprojekten von Wissenschaftlern beider Standorte. Ausgenommen von dieser Regelung sind Anträge von Nachwuchswissenschaftlern (Höchstalter: 35 Jahre), hier ist ein Verbundpartner nicht zwingend erforderlich.

Darüber hinaus vergibt die Stiftung – in Abstimmung mit den beiden Dekanaten – einen wesentlichen Teil der Fördermittel für Projekte zur Schwerpunktforschung im Rahmen der Strategien der beiden Fachbereiche zur Förderung der strukturierten Kooperation.

Bei Kooperationen mit nationalen und internationalen Partnern wird vorausgesetzt, dass der Hauptantragsteller einem der o.g. Fachbereiche angehört und der wesentliche Teil der beantragten Fördermittel auch dort verwendet wird.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Antragstellung.

Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Heidi Natelberg M.A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Von Behring-Röntgen-Stiftung
Schloss 1
35037 Marburg

Tel.: 06421-2822334
Fax.:06421-2822336

natelberg(at)br-stiftung.de
www.br-stiftung.de

 

 


 

Seite ausdrucken