Leitfaden

Stiftungsauftrag

  1. Förderung der Forschung und Lehre an den Fachbereichen Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg

Förderziele

  1. Förderung exzellenter innovativer Forschung in Verbundprojekten im Bereich der Hochschulmedizin zwischen der Philipps-Universität Marburg und der Justus-Liebig-Universität Gießen.
  2. Strukturbildung für standortübergreifende Schwerpunktforschung
  3. Förderung von Kooperationen mit nationalen und internationalen Forschungspartnern
  4. Nachwuchsförderung
  5. Anschubfinanzierung neuer Programme

Förderinstrumente

  1. Finanzierung standortübergreifender Verbundprojekte mit bis zu 3 Einzelprojekten durch Personal- und Sachmittel von bis zu 300.000 €  über einen Zeitraum von max. 3 Jahren
  2. Finanzierung von innovativen Projekten junger Nachwuchswissenschaftler (Höchstalter 35 Jahre) durch Personal- und Sachmittel von bis zu 200.000 € über einen Zeitraum von max. 3 Jahren
  3. Finanzierung von Projekten zur Schwerpunktforschung im Rahmen der Strategien der beiden Fachbereiche zur Förderung der strukturierten Kooperation; die Fachbereiche sind dabei in die Antragstellung einzubeziehen.

Förderanträge

  1. Antragsberechtigt sind ausschließlich Angehörige der Fachbereiche Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg.
  2. Akzeptiert werden ausschließlich Anträge zu Verbundprojekten von Wissenschaftlern beider Standorte. Ausgenommen von dieser Regelung sind Anträge von Nachwuchswissenschaftlern (vgl. oben).
  3. Bei nationalen und internationalen Kooperationen muss der Hauptantragsteller einem der o. g. Fachbereiche angehören und der überwiegende Teil der beantragten Fördermittel muss auch dort verwendet werden.

Zu den vollständigen Antragsunterlagen (Leitfaden, Hinweise zur Antragstellung und Erklärung zur laufenden Drittmittelprojekten in einem Dokument).

 

Seite ausdrucken